Häuslicher Pflegedienst
des Elly-Heuss-Knapp-Quartiers
 

Der ambulante Pflegedienst der ASO gGmbH arbeitete bis Mitte 2015 unter der Bezeichnung „Häuslicher Pflegedienst der Elly-Heuss-Knapp-Stiftung". Die Wurzeln unseres ambulanten Pflegedienstes gehen in das Jahr 1968 zurück. In diesem Jahr wurde die Elly-Heuss-Knapp-Stiftung ihrer Bestimmung übergeben. Und dazu gehörten u.a. 163 Altenwohnungen, deren Bewohnerinnen und Bewohner im Bedarfsfall auch pflegerische Hilfe in Anspruch nehmen konnten. Im Laufe der Jahre nahm die Inanspruchnahme solcher Hilfen stetig zu, und zunehmend kamen auch aus dem näheren und weiteren Umfeld der Elly-Heuss-Knapp-Stiftung Wünsche nach ambulanter Unterstützung auf. Dies hatte dann im November 1995 zur Gründung des „Häuslichen Pflegedienstes der Elly-Heuss-Knapp-Stiftung“ geführt. Seitdem werden von uns Patientinnen und Patienten nicht nur im gesamten Stadtgebiet, sondern auch darüber hinaus betreut.

 

Im Jahr 2014 forderte uns die Geschäftsführung einer Berliner "Elly-Heuss-Knapp-Stiftung Deutsches Müttergenesungswerk" auf, ab sofort den Begriff "Stiftung" nicht mehr zu verwenden, da man sich das alleinige Recht durch die Eintragung beim deutschen Patent- und Markenamt gesichert hätte. Der hiesige Hinweis auf die seit Jahrzehnten in Oberhausen bekannte Elly-Heuss-Knapp-Stiftung als Synonym für die gesamten Gebäude an der Elly-Heuss-Knapp-Straße und selbst ein Zitat aus einem Schreiben des ehemaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss ließen das Müttergenesungswerk nicht einlenken. In dem Schreiben dankt Professor Heuss unserer Stadt bzw. der damaligen Oberbürgermeisterin Luise Albertz ausdrücklich dafür, dass diese die anlässlich der 100-Jahr-Feier Oberhausens gegründete Stiftung mit dem Namen seiner verstorbenen Frau verbunden hatte. Da wir nicht in einen langwierigen Rechtsstreit verwickelt werden wollten, verzichtete unser Unternehmen Mitte 2015 darauf, den Begriff der Stiftung zu verwenden. Das gesamte Gelände zwischen Teutoburger Straße und Dinnendahlstraße wurde "umgetauft" und heißt nun "Elly-Heuss-Knapp-Quartier". Und unser ambulanter Pflegdienst arbeitet künftig unter dem Namen "Elly-Heuss-Knapp-Quartier/Häuslicher Pflegedienst".

 

Ziel und Aufgabe sind die pflegerische und hauswirtschaftliche Versorgung alter, kranker und/oder pflegebedürftiger Menschen in ihrer häuslichen Umgebung. Dazu werden alle Leistungen nach dem SGB X (Krankenversicherungsgesetz) und SGB XI (Pflegeversicherungsgesetz) erbracht. Der Häusliche Pflegedienst ist anerkannter Vertragspartner aller Kranken- und Pflegekassen.

 

Die Diensträume befinden sich im Erdgeschoss des Wohnhauses an der Elly-Heuss-Knapp-Straße 7 – 9 in Oberhausen-Sterkrade und sind somit in die Wohnanlage des Elly-Heuss-Knapp-Quartier integriert. Sie erreichen uns bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem PKW, den Sie unmittelbar vor dem Haus parken können. Auf dem Gelände der Elly-Heuss-Knapp-Straße folgen Sie bitte der dortigen Beschilderung.

 

Unser Büro ist montags bis freitags von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr durchgehend geöffnet. Aber selbstverständlich können auch außerhalb dieser Zeiten Gesprächstermine vereinbart werden.

 

Um Ihnen jederzeit kompetent zur Seite zu stehen, sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter der Telefonnummer 0208/691-692 rund um die Uhr erreichbar. Außerhalb der regulären Bürozeiten werden eingehende Anrufe über unsere Zentrale entgegengenommen und weitergeleitet.

 

Wir können Ihnen guten Gewissens eine ausreichende, gleichmäßige und konstante Versorgung entsprechend Ihrem pflegerischen Bedarf und Ihren individuellen Bedürfnissen und Wünschen garantieren. Um dieses Versprechen einhalten zu können, legen wir bei der Auswahl unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht nur besonderen Wert auf die fachliche Qualifikation, sondern vor allem auch auf soziale Kompetenz und Teamfähigkeit. Und selbstverständlich sind wir bemüht, den von uns betreuten Patientinnen und Patienten einen häufigen Wechsel des Pflegepersonals zu ersparen.

 

 

Wir bieten Ihnen unsere Hilfe und Unterstützung in folgenden Bereichen an:

  • Kranken- und Altenpflege nach den Richtlinien der Kranken- und Pflegeversicherung und des BSHG (hierzu gehören das Waschen, Baden, An- und Auskleiden, Inkontinenzversorgung, das Zubereiten von Mahlzeiten, aber auch Verbandswechsel, Wundversorgung, Blutdruckmessen, Medikamentengabe, Injektionen, Blutzuckerkontrolle etc.) 24-Stunden-Erreichbarkeit
  • Beratung Pflegender zur Qualitätssicherung (§ 37,3 SGBXI)
  • 24-Stunden-Erreichbarkeit
  • Im Notfall unverzügliche Hilfe und pflegerische Versorgung durch Fachkräfte
  • Urlaubs- bzw. Verhinderungspflege 
  • Hauswirtschaftliche Hilfe (Wohnungs- und Wäschereinigung)
  • Essen auf Rädern 
  • Teilnahme am stationären Mittagstisch 
  • Einkäufe 
  • Kostenlose Fachberatung 
  • Hilfe bei Antragstellungen (z.B. Sozialhilfe, Schwerbehindertenausweis, Medikamentenbefreiung, Ausweisverlängerung etc.) 
  • Vermittlung von Krankengymnastik/Massage 
  • Pflegehilfsmittelverleih und –vermittlung 
  • Spaziergänge und Begleitung bei Arztbesuchen 
  • Behördengänge 
  • Vermittlung von Kurzzeitpflege 
  • Vermittlung von Tagespflege 
  • Vermittlung von stationärer Pflege 
  • Vermittlung von Hausnotrufgeräten 
  • Vermittlung von Seniorenwohnungen 
  • Vermittlung von Friseur- und Fußpflegebesuchen 
  • Sterbebegleitung 
  • Abholung und Lieferung von ärztlich verordneten Rezepten/Medikamenten 
  • Abholung und Teilnahme an geselligen Veranstaltungen im Saal an der Elly-Heuss-Knapp-Straße

 

Kontakte

 

Elly-Heuss-Knapp-Quartier/Häuslicher Pflegedienst

Elly-Heuss-Knapp-Straße 7-9

46045 Oberhausen

Tel.-Nr.: 0208 / 691 – 692

Fax-Nr.: 0208 / 691 792

 

 

Einrichtungsträger

 

ASO Alteneinrichtungen der Stadt Oberhausen gGmbH

Elly-Heuss-Knapp-Straße 3

46045 Oberhausen

Geschäftsführer Udo Spiecker

 

Tel.-Nr.: 0208 / 691 - 200

Fax-Nr.: 0208 / 691 - 770

E-Mail   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Leiterin und Ansprechpartnerin des Häuslichen Pflegedienstes

Frau Anja Rätz-Stockhausen

 

Tel.-Nr.: 0208 / 691 – 692 oder 691 – 794

Fax-Nr.: 0208 / 691 – 792

E-Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

 

Buslinien         263, 957, 987